16:16 20 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und Indonesien wollen gegenseitigen Handel in Schwung bringen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    JAKARTA, 06. September (RIA Novosti). Der gegenseitige Handel zwischen Russland und Indonesien soll nach Ansicht der Präsidenten beider Staaten, Wladimir Putin und Susilo Bambang Yudhoyono, bereits in absehbarer Zeit die Marke von einer Milliarden Dollar erreichen.

    Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung beider Präsidenten, die am Donnerstag nach ihrem Treffen in Jakarta unterzeichnet wurde, hervor.

    „Die Wirtschaftsbeziehungen sind eine Schlüsselkomponente der dynamischen Partnerschaft“, heißt es in dem Dokument. Beide Präsidenten betonten die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit zwischen Staats- und Privatunternehmen aus beiden Staaten, insbesondere im Energiesektor. Sie begrüßten den Vertrag zwischen der russischen Ölfirma Lukoil und der indonesischen Pertamina über gemeinsame Ölerkundung und die Vereinbarungen zwischen dem russischem Aluminiumkonzern UC Rusal und der indonesischen Firma Aneka Tambang über ein Joint Venture für die Ausbeutung von Mineralvorkommen, Kraftwerksbau und Aluminiumherstellung.

    Beide Präsidenten setzten sich zudem für einen Ausbau der Zusammenarbeit beider Staaten in militärtechnischem und Verteidigungsbereich ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren