08:48 21 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland will Hauptinvestor in EAWG-Staaten werden

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    TSCHOLPON-ATA (Kirgisien), 07. September (RIA Novosti). Russlands Wirtschaft ist bereit, sich als wichtigster Investor in den Ländern der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG) zu engagieren.

    Das sagte der Präsident des russischen Finanz- und Industrieverbandes und frühere Vizepremier, Oleg Soskowez, am Freitag bei der Eröffnung eines kirgisisch-russischen Wirtschaftsforums.

    „Die russische Geschäftswelt und die russische Wirtschaft sind bereit, die Rolle des Hauptinvestors für die EAWG-Länder und insbesondere für Kirgisien mit voller Verantwortung zu übernehmen“, sagte er.

    An dem Forum nehmen rund 80 Vertreter aus der russischen Großwirtschaft, insbesondere Vertreter von Vnesheconombank, RAO UES, der Unternehmensgruppe RINKO und sonstigen Unternehmen teil.

    Der Generalsekretär der EAWG, Grigori Rapota, äußerte, dass in diesem Jahr hochrangige Unternehmer sich am Forum beteiligen. Das beweist, dass eine große Etappe zurückgelegt sei und dass große Vorbereitungen getroffen worden wären. Er äußerte seine Überzeugung, dass die russischen und kirgisischen Unternehmen während des Forums mehrere große Verträge abschließen würden.

    Die Veranstaltung geht bis zum Sonntag. Ihre Teilnehmer werden sich mit Direktinvestitionen in Kirgisiens Wirtschaft (darunter in Form der Privatisierung des Staatseigentums) befassen und voraussichtlich Verträge in der Wasserenergiewirtschaft, Industrie, Förderung der Bodenschätze und des Fremdenverkehrs abschließen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren