14:10 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Lukoil und chinesischer Ölkonzern CNPC kooperieren im Öl- und Gassektor

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 201
    MOSKAU, 10. September (RIA Novosti). Der russische Ölkonzern Lukoil und die chinesische Öl- und Gaskorporation CNPC haben ein Abkommen über gemeinsame Förderung und Verarbeitung von Öl und Gas unterschrieben.

    Wie aus einer Pressemitteilung des russischen Unternehmens hervorgeht, wollen beide Unternehmen sowohl neue Projekte umsetzen als auch bei den bereits existierenden enger zusammenarbeiten und gemeinsam Ölprodukte in Drittländern produzieren.

    Außerdem wollen sie bei Öl- und Gaslieferungen nach China und bei deren Verarbeitung zusammenarbeiten. Mit der Koordinierung der Projekte wird ein zu gründendes Komitee beauftragt, das mindestens zwei Mal in Jahr zusammentreten soll.

    Lukoil und CNPC bauen derzeit gemeinsam das Vorkommen Kumkol in Kasachstan zu Paritätsbedingungen ab. Im vergangenen Jahr wurden dort 3,4 Millionen Tonnen Erdöl und 119 Millionen Kubikmeter Erdgas gefördert. Außerdem beuten sie das Ölfeld "Sewernyje Busatschi" (kasachisches Gebiet Mangistau, Halbinsel Mangyschlak an der Ostküste des Kaspischen Meeres) aus. Lukoil ist mit 25 Prozent am Projekt beteiligt, CNPC gehören 50 Prozent. Im vergangenen Jahr lag die Ölproduktion bei 1,3 Millionen Tonnen.

    Außerdem sind Lukoil und CNPC mit jeweils 20 Prozent an einem internationalen Konsortium beteiligt, das Erkundungsarbeiten im usbekischen Teil des Aralsees führt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren