04:22 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland tilgt sowjetische Altschulden gegenüber Emiraten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    ABU DHABI, 10. September (RIA Novosti). Russland tilgt die sowjetischen Altschulden von 470 Millionen US-Dollar und eine Zinslast von 110 Millionen US-Dollar gegenüber den Vereinigten Arabischen Emiraten.

    Das gab der stellvertretende russische Finanzminister Sergej Stortschak am Montag in Abu Dhabi vor der Presse bekannt.

    Wie er sagte, werden die Grundschulden gemäß der Gesetzeslage aus dem Stabilisierungsfonds abgetragen, während die Zinslast aus dem laufenden Haushalt beglichen wird.

    Stortschak verwies darauf, dass die Staatsbank der UdSSR 1991 in Abu Dhabi einen Kredit von 500 Millionen US-Dollar aufgenommen habe.

    Stortschak sagte, dass mit der Vereinbarung vom Montag die Schuldenfrage definitiv geregelt sei. Schon 1994 war ihm zufolge mit der Tilgung durch die Lieferung von Maschinen und Technik begonnen worden.

    Die VAE hat auf der Grundlage von vier Verträgen in der Mitte der 90er Jahre über 400 Millionen US-Dollar nach Russland überwiesen. „Mit diesen Geldern ist die Entwicklung des modernen Luftabwehrsystems Panzir bezahlt worden“, berichtete Stortschak.

    Mit der veränderten finanziellen Lage und der Schuldentilgung gegenüber dem Pariser Klub hat sich ihm zufolge der Gläubiger mit dem Vorschlag an Russland gewandt, den Kredit mit einer Einmalzahlung abzulösen.

    Stortschak sagte, dass die Regelung für Russland vorteilhaft sei, weil ein Teil der Verzugszinsen gestrichen worden sei. Im Zuge der Kreditablösung sind Waren im Werte von 800 Millionen US-Dollar an die VAE geliefert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren