06:36 22 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Finanzmarkt bleibt von globalen Finanzkrisen verschont

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Nach Ansicht der stellvertretenden Wirtschaftsministerin Anna Popowa hat sich Russlands Finanzmarkt angesichts der angespannten Situation auf den Auslandsmärkten stabil gezeigt.

    MOSKAU, 11. September (RIA Novosti). Nach Ansicht der stellvertretenden Wirtschaftsministerin Anna Popowa hat sich Russlands Finanzmarkt angesichts der angespannten Situation auf den Auslandsmärkten stabil gezeigt.

    Das sagte Popowa am Dienstag auf einem Investitionsforum in Moskau.

    „Der russische Finanzmarkt reagierte auf den vergangenen entstabilisierenden Außeneinfluss ruhig. Der Kapitalabfluss lag unter den Prognosen“, sagte Popowa.

    Ihr zufolge hatte das Wirtschaftsministerium einen reinen Kapitalabfluss aus Russland im August in Höhe von rund 7,6 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Nach der letzten Schätzung der russischen Zentralbank waren das jedoch nur 5,5 Milliarden US-Dollar.

    Für den Kapitalabfluss im August zeichneten sich laut Popowa vor allem das Bankensystem, Risiko-Verkäufe und eine Verlangsamung der Kapitalbeschaffung im Ausland verantwortlich.

    Der reine Kapitalzufluss nach Russland machte in den ersten acht Monaten dieses Jahres 59 Milliarden US-Dollar aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren