16:12 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Power Machines gewinnt Ausschreibung für Ausrüstungslieferung für Wasserkraftwerk in Mexiko

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 901
    MOSKAU, 11. September (RIA Novosti). Die Offene Aktiengesellschaft Power Machines, eine der weltweit führenden Energiemaschinenbauholdings, hat eine Ausschreibung für die Lieferung der 200 Millionen US-Dollar teuren Ausrüstung für den Bau des 750 Megawatt starken La-Yesca-Wasserkraftwerks in Mexiko gewonnen.

    So hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens.

    Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 768 Millionen Dollar.

    Die Offene Aktiengesellschaft Power Machines wird als Unterauftragnehmer des Konsortiums der mexikanischen Bauunternehmen ICA und Peninsular fungieren, mit dem Power Machines gemeinsam die Ausschreibung gewann.

    An der Ausschreibung nahmen auch die großen lateinamerikanischen Gruppen Promotora del Desarrollo de América Latina und Impregilo-Techint-Prourbe Del Bajio-Proyecto La Yesca teil.

    Nach den Bedingungen des Projektes schließen die Arbeiten von Power Machines die Lieferung der grundlegenden Energieausrüstung für die zwei Energieblöcke des Kraftwerks (zwei Wasserturbinen mit je 375 Megawatt Leistung sowie zwei Wasserkraftstromerzeuger mit Antriebssystemen), der Hilfsausrüstung sowie eines zusätzlichen kleinen 3 Megawatt starken Wasserstromagregats für den Eigenbedarf des Kraftwerks ein. Die Ausrüstung soll von 2008 bis 2012 gefertigt, geliefert und montiert werden.

    Das Kraftwerkbauprojekt hat harte Termine: Der erste Energieblock muss am 2. Januar 2012 und der zweite am 2. April 2012 in Betrieb genommen werden. Insgesamt soll das Projekt am 1. Juni 2012 abgeschlossen werden.

    Das La-Yesca-Wasserkraftwerk wird in die Kaskade der Wasserkraftanlagen am Rio-Grande-de-Santiago an der Grenze der Bundesstaaten Jalisco und Nayarit eingereiht.

    Die Energieausrüstung für die beiden zuvor gebauten Kraftwerke dieser Kaskade, das 975 Megawatt starke Aguamilpa- und das 750 Megawatt starke El-Cajon-Kraftwerk, wurde ebenfalls von Power Machines geliefert.

    Die Offene Aktiengesellschaft Power Machines ist der führende russische Hersteller und Lieferant von Ausrüstung für Wasser-, Wärme-, Gas- und Atomkraftwerke sowie für die Stromverteilung. Power Machines gehören das Metallwerk Leningrad, Elektrosila, ein Turbinenschaufelwerk sowie das Handelsunternehmen Energomaschexport an. Außerdem gehören circa 35 Prozent der Aktien des Polsunow-Forschungsinstituts für Kessel und Turbinen (Sankt-Petersburg) der Power Machines.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren