06:52 25 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Landwirtschaftsministerium lehnt Interventionen auf Getreidemarkt ab

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 301
    MOSKAU, 12. September (RIA Novosti). Russlands Landwirtschaftsministerium stimmt den Experten des Getreideverbandes zu, dass Interventionen auf dem Inlandsmarkt für Getreide noch nicht nötig sind.

    Das sagte der Landwirtschaftsminister Alexej Gordejew am Mittwoch.

    Der Getreideverband hatte am Montag allen Behörden mitgeteilt, dass die Getreideinterventionen frühestens im Januar nächsten Jahres nötig sind.

    „Ich stimme dem Schreiben des Getreideverbandes zu und glaube, dass das sinnlos wäre, den Markt jeden Tag zu beunruhigen und diese oder jene Erklärungen abzugeben. Das Landwirtschaftsministerium ist bereit, zum richtigen Zeitpunkt mit den geeigneten Instrumenten alles so zu machen, dass die Situation stabil bleibt“, sagte Gordejew zu Journalisten.

    Dabei nannte der Minister keine konkreten Termine der staatlichen Einmischung in die Marktsituation. „Es ist noch nicht an der Zeit, es wird geerntet“, äußerte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren