21:37 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gasprom und TNK-BP wollen Kowykta-Deal bis Dezember abwickeln

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 12. September (RIA Novosti). Gasprom und das britisch-russische Unternehmen TNK-BP wollen den Anteilskauf des russischen Energiekonzerns am Betreiber des Gasfeldes Kowykta, RUSSIA Petroleum, bis zum 1. Dezember über die Bühne bringen.

    Dieser Beschluss wurde während eines Arbeitsgesprächs von Gasprom-Chef Alexej Miller und Exekutivdirektor für die Geschäftsentwicklung von TNK-BP, Viktor Wechselberg, gefasst.

    Die Ursache dieser Verlängerung sei viel Arbeit in Anspruch nehmende Bewertung der Aktiva und der Geschäftsabwicklung, heißt es in einer Mitteilung.

    TNK-BP unterzeichnete am 22. Juni ein Abkommen mit Gasprom über den Verkauf seines Anteils (von 62,9 Prozent) an RUSSIA Petroleum und der 50-prozentigen Beteiligung an „Wostotschno-Sibirskaja gasowaja kompanija“, die für die Gasversorgung des sibirischen Gebiets Irkutsk auf Basis von Kowykta gegründet worden war. Es war geplant, das Geschäft innerhalb von 90 Tagen abzuwickeln. Vorgesehen war auch eine Option auf den Rückkauf von 25 Prozent plus eine Aktie an RUSSIA Petroleum. Kowykta ist das größte Gasvorkommen in Ostsibirien.

    TNK-BP bewertete seine zu verkaufenden Anteile mit 764 Millionen US-Dollar.

    Der Vizevorstand von Gasprom, Alexander Medwedew, sagte früher, Gasprom schätze die Aktiva von TNK-BP an Kowykta auf 600 bis 700 Millionen US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren