04:57 24 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Südkorea plant Atomreaktoren Marke Eigenbau

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    TOKIO, 13. September (RIA Novosti). Südkorea will bis 2013 und 2014 zwei erste Leichtwasserreaktoren eigener Konstruktion bauen.

    Das teilte die südkoreanische Tageszeitung "Chosun Ilbo" am Donnerstag mit.

    Die beiden Reaktoren mit einer Leistung von je 1 400 Megawatt werden im Atomkraftwerk Kori errichtet.

    Einem entsprechenden Bauprojekt stimmte gestern das südkoreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energiewirtschaft zu. Den Bau soll das Energieunternehmen Korea Hydro & Nuclear Power (KHNP) übernehmen, das schon im September mit der Arbeit beginnen werde, so die Zeitung.

    Im Vergleich zu den Standardreaktoren OPR-1000, die derzeit in den südkoreanischen Atomkraftwerken eingesetzt werden, erzeuge der neue Leichtwasserreaktor APR-1400 um 40 Prozent mehr Energie und sein Betrieb sei um zehn Prozent billiger, so "Chosun Ilbo". Zudem entspreche er den modernen Sicherheitsanforderungen und könne insbesondere einem Erdbeben mit der Stärke sieben standhalten.

    Das Projekt ist auf sieben Jahre angelegt und wird das Unternehmen rund 6,2 Milliarden US-Dollar kosten. Nach der Fertigstellung der beiden Anlagen wird Südkorea insgesamt über 26 Atomreaktoren verfügen.