23:36 17 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und Mongolei wollen Kooperation in Handel und Wirtschaft ausbauen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 101
    MOSKAU, 03. Oktober (RIA Novosti). Die Außenminister von Russland und der Mongolei, Sergej Lawrow und Nyamaa Enchbold, wollen die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen sowie die Investitionszusammenarbeit zwischen den beiden Staaten ausbauen.

    „Es ist sehr wichtig, dass Interesse an der Entwicklung der Handels- und Investitionskooperation zwischen Russland und der Mongolei besteht, es ist gegenseitig und echt“, äußerte Lawrow nach dem Treffen mit seinem mongolischen Amtskollegen am Mittwoch in Moskau.

    Lawrow zufolge verliefen die Gespräche gut und waren der praktischen Umsetzung jener Ziele gewidmet, die beim Besuch des mongolischen Präsidenten in Russland im Dezember 2006 festgelegt worden waren.

    Er konstatierte eine „Vorwärtsbewegung“ bei der Handels- und Wirtschaftszusammenarbeit beider Länder. „Jetzt bereiten wir die nächste Sitzung der Regierungskommission sowie das erste Wirtschaftsforum unserer Länder im November vor“, teilte Lawrow mit.

    Lawrow betonte, viele große russische Unternehmen hätten an Investitionsprojekten in der Mongolei Interesse.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren