10:45 18 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Alu-Konzern Rusal plant Produktionsstätten in Nahost und Nordafrika

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 03. Oktober (RIA Novosti). Der russische Aluminium-Konzern UC Rusal erwägt den Bau von Alu-Fabriken im Nahen Osten und in Nordafrika.

    Das teilte der Strategie-Direktor des Konzerns, Artjom Wolynez, am Mittwoch in Moskau. „Der Nahe Osten und Nordafrika erwecken bei uns Interesse“, sagte er. „Wir haben alles notwendige, um dort Produktionsstätten zu bauen.“

    Außerdem plane Rusal eine Aufstockung der Alu-Lieferungen nach China. Die Handelsvertretungen des Konzerns in Schanghai und Peking sollen ihre Aktivitäten wesentlich ausbauen.

    UC Rusal, der größte Aluminium- und Tonerde-Produzent der Welt, ging im März dieses Jahres aus der Fusion der beiden russischen Alu-Riesen SUAL und RUSAL und des Schweizer Rohstoffhändlers Glencore hervor. Auf das Unternehmen entfallen rund 12 Prozent der weltweiten Alu-Produktion und 15 Prozent der Tonerdeproduktion.

    Es beschäftigt 100 000 Mitarbeiter und ist in 19 Staaten auf fünf Kontinenten tätig. Seine Produkte werden in 70 Staaten vermarktet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren