01:51 19 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Abramowitsch greift nach britischem Goldförderer Highland Gold

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Der russische Großunternehmer und Gouverneur des Autonomen Bezirks Tschukotka, Roman Abramowitsch, will mehr als 400 Millionen Dollar für einen 40-prozentigen Anteil an der britischen Goldfördergesellschaft Highland Gold Mining zahlen.

    MOSKAU, 05. Dezember (RIA Novosti). Der russische Großunternehmer und Gouverneur des Autonomen Bezirks Tschukotka, Roman Abramowitsch, will mehr als 400 Millionen Dollar für einen 40-prozentigen Anteil an der britischen Goldfördergesellschaft Highland Gold Mining zahlen.

    Das geht aus einer offiziellen Mitteilung des britischen Unternehmens hervor.

    Highland Gold besitzt Vorkommen in der Region Chabarowsk und im Gebiet Tschita im russischen Fernen Osten sowie auf der Halbinsel Tschukotka wie auch in der Republik Kirgisien. Der Anteil von Highland Gold an der gesamten Goldförderung in Russland liegt bei 3,2 Prozent.

    Das Geschäft soll über das Investmentunternehmen Millhouse LLC abgewickelt werden, das Abramowitschs Aktiva verwaltet. Millhouse selbst kontrolliert das Goldvorkommen Dwojnoje auf der Halbinsel Tschukotka.

    Eine außerordentliche Hauptversammlung von Highland Gold Mining, die das Geschäft billigen soll, wird laut der Mitteilung „innerhalb kürzester Zeit“ einberufen.