11:21 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland sichert Mongolei Getreidelieferungen im Kampf gegen Preisanstieg zu

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 05. Dezember (RIA Novosti). Russland ist bereit, 250 bis 300 000 Tonnen Getreide an die Mongolei zu liefern, damit dieses Land die Getreidepreise stabilisieren kann.

    Das teilte Russlands Landwirtschaftsminister Alexej Gordejew am Mittwoch in Moskau mit.

    „Nun geht es darum, optimale und für die Mongolei minimale Preise für diese Lieferungen zu ermitteln“, sagte Gordejew, der gleichzeitig der Sonderbeauftragte des russischen Präsidenten für die Zusammenarbeit mit der Mongolei in Handel, Wirtschaft und im Investitionsbereich ist.

    Während seines Mongolei-Besuchs am Freitag und Sonnabend will der Minister mit dem Regierungschef der Mongolei den Liefertermin vereinbaren.

    Die Brutto-Getreideernte in Russland belief sich nach dem Stand vom Anfang November auf 86,3 Millionen Tonnen bzw. auf 4,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Netto-Ernte wird laut Expertenschätzungen 81 bis 82 Millionen Tonnen betragen - sieben bzw. acht Prozent mehr als 2006.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren