08:55 22 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Banken erholen sich noch von Finanzkrise 2007

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 22. Januar (RIA Novosti). Die russischen Banken haben sich nach Worten des stellvertretenden Zentralbankchefs Konstantin Korischtschenko von der weltweiten Finanzkrise 2007 noch nicht erholt.

    Die Banken bewerten weiter ihre Verluste und suchen nach Reserven, um diese zu decken, sagte Kostin am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Moskau. Das Echo der weltweiten Finanzkrise, die von negativen Trends auf dem US-amerikanischen Hypothekenmarkt ausgelöst wurde, hatte Anfang August 2007 Russland erreicht und insbesondere im Banksektor zu Liquiditätsproblemen geführt.

    Vor der Krise lebten viele russischen Banken von Auslandskrediten. Seit August reduzierten die meisten ausländischen Kreditinstitute und Investoren die Anlagen in Risikoaktiva, zu denen auch russische Unternehmen und Banken zählen. Als Folge stießen viele russischen Banken auf einen Mangel von Fremdkapital.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren