10:43 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gazprom sucht in Bolivien nach Gasvorkommen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 18. März (RIA Novosti). Der russische staatliche Energiegigant Gazprom wird in Bolivien nach Erdgasvorkommen suchen.

    Ein entsprechender Vertrag sei mit dem bolivianischen staatlichen Öl- und Gasunternehmen YPFB abgeschlossen worden, teilte Gazprom am Dienstag mit. Demnach bekommt der russische Gasmonopolist das Recht, die Reserven der Gasfelder Suchal, Acero und Carohuaicho zu erkunden.

    Bolivien besitzt mit 1,5 Billionen Kubikmetern die drittgrößten Gasreserven in Lateinamerika nach Venezuela, Trinidad und Tobago sowie beliefert Brasilien und Argentinien. Die drei Gasfelder, die Gazprom zur Prospektierung bereitgestellt wurden, liegen im Südosten von Bolivien in der Öl- und Gasprovinz Subandino Sur. Ihre Reserven werden auf bis zu 300 Milliarden Kubikmeter Gas geschätzt.

    Bereits im Februar vergangenen Jahres hatte Gazprom mit YFPB ein Memorandum über gegenseitiges Verständnis unterzeichnet, das eine Zusammenarbeit bei Erkundung und Ausbeutung von Vorkommen sowie eine gemeinsame Produktion von Flüssiggas und andere Gemeinschaftsprojekte vorsieht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren