18:09 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    US-Sanktionen gegen weißrussischen Konzern Belneftechim wirkungslos - Generaldirektor

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MINSK, 20. Mai (RIA Novosti). Der weißrussische staatliche Konzern Belneftechim hält die Sanktionen, die die USA gegen ihn verhängt haben, für "absolut unbedeutend".

    Das sagte der stellvertretende Generaldirektor des Unternehmens, Michail Ossipenko, auf einer Pressekonferenz.

    Im November des vergangenen Jahres hatte Washington Sanktionen gegen Belneftechim verhängt. Die Konten des Konzerns auf dem Territorium der USA wurden gesperrt und seine Vertretung geschlossen. Den amerikanischen Geschäftsleuten wurde empfohlen, nicht mit dem Konzern zu kooperieren.

    Am vergangenen Donnerstag wurden die Wirtschaftssanktionen auf Unternehmen, die Belneftechim angehören, ausgeweitet.

    Dabei handelt es sich um die Unternehmen Steklowolokno, Lakokraska und das Weißrussische Erdöl-Handelshaus, das unlängst als einheitliche Handelsplattform gegründet worden war und über das weißrussische Erdölprodukte exportiert werden.

    "Wir haben jene Märkte verlassen, wo man uns nicht arbeiten lässt. Es gibt gegenwärtig keinen Zahlungsausgleich in US-Dollar. Es gibt andere Währungen, darunter Yuan und Euro", sagte Ossipenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren