03:42 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gebiet Omsk erwartet vom Petersburger Wirtschaftsforum neue Investitionskontakte

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 20. Mai (RIA Novosti). Das Gebiet Omsk (Sibirien) will auf dem bevorstehenden Petersburger internationalen Wirtschaftsforum sein Potential als recht attraktive Region für Unternehmen und Investitionen zeigen.

    Das teilte Leonid Poleschajew, Gouverneur des Gebietes Omsk, in einem Interview für RIA Novosti mit.

    Nach seinen Worten ist der Umfang der Investitionen in das Gebiet in einem ständigen Wachstum begriffen.

    "Im vorigen Jahr hatte die Region mehr als 600 Millionen US-Dollar ausländische Investitionen bekommen, was um 27,9 Prozent mehr als 2006 ist. Dabei hatte der Anteil der Direktinvestitionen über 18 Prozent betragen", sagte er.

    Laut dem Gouverneur ist im Gebiet Omsk schon sieben Jahre in Folge ein stabiler Zuwachs des regionalen Bruttoprodukts im Durchschnitt um mehr als zehn Prozent jährlich zu beobachten. Der jährliche Zuwachs des Umfanges der Industrieproduktion liege bei zehn bis 13 Prozent.

    "Im vorigen Jahr hatte die Ratingagentur Moody's das Kreditrating des Gebietes Omsk auf dem Niveau von Aa2.ru (eine sehr hohe Kreditfähigkeit im Vergleich zu anderen Emittenten) bestätigt", betonte der Gouverneur.

    Wie er sagte, sind die chemische und die petrolchemische Industrie, der Innovationsmaschinenbau sowie die Nahrungsmittelindustrie für Investoren besonders anziehend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren