06:35 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Finanzminister Kudrin und BP-Chefökonom Rühl sprechen von Ölpreisen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Juni (RIA Novosti). Russlands Vizeregierungschef und Finanzminister Alexej Kudrin und der Chefökonom von British Petroleum, Christoph Rühl, haben am Dienstag in Moskau die Dynamik der Ölpreise erörtert.

    Das teilte ein Sprecher des Finanzministeriums Journalisten mit. Auf der Tagesordnung der Verhandlungen stand auch die Situation im internationalen Öl- und Gassektor, darunter Modalitäten der Besteuerung der Branche in verschiedenen Ländern. Kudrin und Rühl nahmen fundamentale Faktoren unter die Lupe, die für gegenwärtige Ölpreise ausschlaggebend sind, und tauschten Meinungen zur prognostischen Dynamik der Preise bei Kohlewasserstoffen aus, hieß es.

    Kudrin und Rühl erörterten ferner die Rolle und die Verantwortung der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) sowie die immer stärker werdende Abhängigkeit des Öl- und des Finanzmarktes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren