23:38 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gruppe Onexim wird Mehrheitseigner von Stromerzeuger TGK-4

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Juni (RIA Novosti). Die Gruppe Onexim des russischen Milliardärs Michail Prochorow ist zum Mehrheitseigner des russischen Strom- und Wärmeerzeugers TGK-4 geworden.

    Das teilte Onexim am Dienstag in Moskau mit. Ein zuvor vom russischen Staat gehaltene Aktienpaket sei am Vortag übernommen worden. Somit kontrolliere Onexim 48,4 Prozent des Grundkapitals und 50,3 Prozent der stimmberechtigten Aktien von TGK-4, hieß es.

    In Übereinstimmung mit der gültigen Gesetzgebung will Onexim jetzt den Minderheitsaktionären eine Offerte machen, die restlichen Papiere abzukaufen. "TGK-4 wird für Onexim zu einem Prüfstand für die Einführung neuer Ausrüstungen und für den Bau einer neuen Infrastruktur sein", sagte Onexim-Chef Prochorow.

    Die Gruppe Onexim und der russische Strommonopolist EES Rossii (UES) hatten am 7. April ein Abkommen über die Übereignung von 31,7 Prozent der Stammaktien von TGK-4 unterzeichnet. Das Paket kostete Onexim knapp 12 Milliarden Rubel (knapp 327 Millionen Euro). Bei der Ausschreibung hatte Onexim 0,027 Rubel pro eine Aktie im Nennwert von 0,01 Rubel angeboten.

    Unter dem Dach von TGK-4 sind 25 Kraftwerke mit der gesamten Nennleistung von 3350 Megawatt bei Strom und 17 650 Gigakalorien/Stunde bei Wärme sowie 664 Kesselhäuser zusammengeführt. Die Wärmenetze des Unternehmens sind 5330 Kilometer lang.

    Onexim ist ein privater Investmentfonds mit Aktiva von über 25 Milliarden US-Dollar. Die Mittel des Fonds sind in der Bergbau- und der Metallurgieindustrie, in der Elektrizitätswirtschaft, einschließlich der Wasserstoff-Energiewirtschaft, sowie in Nanotechnologien, im Finanzdienstleistungsbereich, Massenmedien und Immobilien angelegt.