09:17 22 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Benzinpreise in Russland seit Jahresbeginn um 16 Prozent gestiegen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 07. Juli (RIA Novosti). Im Juni sind die Benzinpreise in Russland um 4,3 Prozent angestiegen und seit Jahresbeginn um 16,1 Prozent. Das meldet das russische Statistikamt Rosstat am Montag.

    "Wie im vergangenen Monat wird unter den beobachteten Gruppen des Non-food-Sortiments bei Erdölerzeugnissen der höchste Preisanstieg verzeichnet (im Juni um 4,5 Prozent, im Mai um 3,5 Prozent). Zugleich ist Dieselöl innerhalb von einem Monat um 7,8 Prozent teurer geworden und Benzin der Marke A-76 um 4,7 Prozent", heißt es in der Pressemeldung.

    Durchschnittlich beläuft sich der Anstieg der Verbraucherpreise für das Non-food-Sortiment in Russland im Juni auf 0,7 Prozent.

    Rosstat zufolge setzt sich der Preisanstieg für einige Baumaterialien auch in diesem Monat fort: Schiefer ist um 2,4 Prozent teurer geworden, Teerdachpappe um 2,1 Prozent und Zement, Ölfarben, Email, unbesäumtes Holz und roter Ziegel um 1,6 bis zwei Prozent.

    Goldschmuck wurde um 1,9 Prozent teurer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren