22:27 15 November 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Goldsuche: Chinesische Geologen erkunden größtes Vorkommen des Landes

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 07. Juli (RIA Novosti). In der südchinesischen Provinz Guangxi ist ein Goldvorkommen, das bisher größte des Landes, entdeckt worden. Das teilte ein Sprecher der chinesischen nationalen Goldgewinnungskorporation CNGGC (China National Gold Group Corporation) Journalisten am Montag mit.

    „Die ersten Angaben über den Goldgehalt im Erz aus dem Vorkommen Nanen (autonomer Kreis Zhuan) in der Provinz Guangxi hatten auf nur insgesamt fünf Tonnen Gold hingedeutet, doch nach gründlicheren Forschungen und Analysen ist dieser Eckwert auf 15 Tonnen gestiegen“, zitiert die Agentur Xinhua den Sprecher.

    Ihm zufolge gebe der „glückliche Fehler“ der chinesischen Geologen allen Grund dafür, über gute Aussichten für die Gewinnung von Golderz im Süden Chinas zu sprechen.

    Bis zu diesem geologischen Fund waren die Gesamtvorräte der Goldvorkommen Chinas von nationalen Experten auf 15 000 bis 20 000 Tonnen geschätzt worden. Im Jahre 2007 wurden in China 270,491 Tonnen Gold gewonnen. Das ist um 12,67 Prozent mehr, als im Vorjahr. Im Jahre 2008 hat China den USA bei der Gewinnung und der Verarbeitung von Gold den Rang abgelaufen und liegt nun weltweit an zweiter Stelle nach der Republik Südafrika.

    Wie der CNGGC-Sprecher äußerte, will die Korporation in den nächsten Jahren die Suche nach neuen Goldvorkommen ausweiten und die Gewinnung von Gold aus den bereits erkundeten Vorkommen steigern, berichtet Xinhua.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren