07:53 13 November 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Uran-Reserven reichen noch für 200 Jahre

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 20

    Die erkundeten russischen Uran-Reserven sollen noch 200 Jahre ausreichen. Das teilte Igor Konyschew, Sprecher der Atomholding Rosatom, am Mittwoch im sibirischen Tomsk mit.

    TOMSK, 09. Juli (RIA Novosti). Die erkundeten russischen Uran-Reserven sollen noch 200 Jahre ausreichen. Das teilte Igor Konyschew, Sprecher der Atomholding Rosatom, am Mittwoch im sibirischen Tomsk mit.

    Nach seinen Worten sind die russischen Uran-Reserven gewaltig. Wegen der hohen Selbstkosten ziehen die russischen Atomunternehmen aber es vor, abgereichertes Uran aus Australien, Kasachstan und Südafrika zu importieren, statt die heimischen Vorkommen abzubauen.

    In den zurückliegenden 20 Jahren sei der Uranpreis auf dem Weltmarkt um nur 20 Prozent gestiegen, sagte Konyschew. Dies sei ein wichtiger Vorteil gegenüber dem Erdgas. Auf Russland entfallen ihm zufolge etwa 30 bis 40 Prozent des Weltmarktes für angereichertes Uran.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren