11:22 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    EIL - Transneft schließt Konkurs des Kaspischen Pipeline-Konsortiums nicht aus

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 22. September (RIA Novosti). Der russische Pipelinebetreiber Transneft schließt einen Konkurs des Kaspischen Pipeline-Konsortiums (KPK) nicht aus.

    "Das ist möglich, insbesondere unter Berücksichtigung immenser Schulden des Konzerns", sagte Transneft-Vizepräsident Michail Barkow am Montag in Moskau. "Die Wahrscheinlichkeit (des Konkurs) wird immer größer, wenn kein Beschluss zur Erweiterung des Konsortiums gefasst wird", sagte er. Transneft ist Betreiber des russischen KPK-Anteils.

    Ende 2008 liefen Abkommen ab, nach denen innerhalb des Konsortiums vergünstigte Tarife gelten. Das könne das gesamte KPK-System lahm legen, sagte Barkow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren