23:31 21 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Finanzkrise revidiert Rolle des Staates in der Wirtschaft - Sarkozy

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Weltweite Finanzkrise (425)
    0 0 0 0

    Die Weltfinanzkrise hat zu einer Revision der Rolle des Staates in der Wirtschaft geführt und die "Ideologie der Diktatur der Märkte und der Schwäche des Staates" begraben.

    PARIS, 23. Oktober (RIA Novosti). Die Weltfinanzkrise hat zu einer Revision der Rolle des Staates in der Wirtschaft geführt und die "Ideologie der Diktatur der Märkte und der Schwäche des Staates" begraben.

    Das sagte der französische Präsident Nicolas Sarkozy am Donnerstag laut dem Fernsehsender LCI.

    "Alles steuert auf eine Revision der Rolle des Staates in der Wirtschaft zu. Wir beobachten den Beginn einer intellektuellen und geistigen Revolution", sagte Sarkozy in der französischen Stadt Argon im Südosten des Landes in einer Rede über die Unterstützung für die heimische Wirtschaft.

    "Nach dieser Krise wird es nicht mehr möglich sein, die Welt anhand von Instrumenten, Organisationen und Ideen, die der Vergangenheit angehören, zu lenken", so der Präsident.

    Er betonte außerdem, die gegenwärtige Krise sei "keine kurzfristige Erscheinung".

    Zudem teilte er mit, die französische Regierung plane, in den kommenden drei Jahren 175 Milliarden Euro für die Unterstützung der Wirtschaft zur Verfügung zu stellen, und gründe zum Jahresende einen Fonds für strategische Investitionen, um die strategische Branchen des Landes zu unterstützen.

    Themen:
    Weltweite Finanzkrise (425)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren