16:38 18 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Teilrepublik Komi präsentiert in Wien Forstwirtschaft und Holzverarbeitung

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    SYKTYWKAR, 23. Oktober (RIA Novosti). Das Investitionspotential der Holzverarbeitungsindustrie in nordrussischen Teilrepublik Komi stellt deren Präsident Wladimir Torlopow auf der 13. internationalen Konferenz "Die Zellstoff- und Papierindustrie Russlands und der GUS" vom 28. bis 30. Oktober in Wien vor.

    Das teilte der Sprecher der regionalen Regierung, Konstantin Bobrow, RIA Novosti mit.

    Nach Angaben des Sprechers haben die Veranstalter der Konferenz den Republikchef nach Österreich eingeladen, weil die Republik Komi bei der Holzverarbeitung an erster Stelle in Russland liegt. Torlopow wird zum Thema "Investitionsmöglichkeiten der Zellstoff- und Papierindustrie sowie der Forstwirtschaft Russlands" sprechen.

    Die Republik Komi ist zu 73 Prozent bewaldet und liegt an erster Stelle bei der Papierproduktion (16 Prozent), bei der Produktion von Sperr- bzw. Furnierholz (über elf Prozent) und bei der Herstellung von Holzfaserplatten (sieben Prozent) unter den russischen Regionen. Die Republik Komi ist auch bei der Produktion von Pappe und Schnittholz führend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren