20:12 18 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Weißes Haus gibt Schwächung der US-Wirtschaft zu

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die am Donnerstag veröffentlichten Statistiken, laut denen das US-BIP im 3. Quartal um 0,3 Prozent zurückgegangen ist, zeugen von einer spürbaren Schwächung der amerikanischen Wirtschaft.

    WASHINGTON, 31. Oktober (RIA Novosti). Die am Donnerstag veröffentlichten Statistiken, laut denen das US-BIP im 3. Quartal um 0,3 Prozent zurückgegangen ist, zeugen von einer spürbaren Schwächung der amerikanischen Wirtschaft.

    Das stellte Edward Lazear, Leiter der Gruppe von Wirtschaftsberatern beim US-Präsidenten, auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus fest.

    "Zweifellos zeugen diese Zahlen davon, dass die Wirtschaft zusehends schwächer wurde", betonte er.

    Die Kennzahlen für das 3. Vierteljahr zeugen davon, dass "die Wirtschaft faktisch auf der Stelle getreten ist". "Das ist viel schwächer als die Kennzahlen vom 2. Quartal, das wir mit einem rund dreiprozentigen Wachstum abgeschlossen haben", fügte der Experte hinzu.

    Die BIP-Kennziffer für das 3. Quartal sei für das Weiße Haus "nicht überraschend" gewesen, sagte Lazear. "Die Zahl fiel übrigens etwas höher aus als erwartet."

    Die "Wirtschaft verlangsamt sich", die US-Regierung ist aber darauf gefasst und unternimmt die erforderlichen Schritte, betonte er.

    "Wir sind der Auffassung, dass die Schritte, die wir unternommen haben, insbesondere das Rettungspaket im Wert von 700 Milliarden Dollar, eine wesentliche Rolle bei einer positiven Entwicklung des Kreditmarktes spielen werden, was heute die Hauptursache der Probleme ist", sagte Lazear.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren