05:56 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Putin sieht Kapitalflucht als Vertrauensbeweis

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 27. Januar (RIA Novosti). Russland will den Kapitalabfluss nicht künstlich einschränken und verhält sich zu den ausländischen Investoren "wie zu den eigenen", wie Premier Wladimir Putin versicherte.

    Die Kapitalflucht sei unter anderem auf "mangelnde Liquiditäten in den Finanzanstalten der USA und Westeuropas sowie auf einigen weiteren meist entwickelten Märkten" zurückzuführen, sagte der russische Regierungschef in einem Bloomberg-Interview.

    "So ist ein Defizit an Liquiditäten entstanden. Dadurch wurden Einlagen von den Schwellenmärkten gespült. Russland war dabei keine Ausnahme", hieß es.

    "Wir sehen da nichts Schreckliches... In diesem Fall könnte die Kapitalflucht sogar zum Vertrauenswachstum beitragen, denn wir haben den Kapitalabfluss nicht eingeschränkt und planen so etwas auch künftig nicht", betonte Putin.

    "Zu ausländischen Investoren verhalten wir uns wie zu den eigenen. Wir verteidigen ihre Interessen, wenn sie die Regeln und Gesetze unseres Landes einhalten", sagte der russische Premier.