02:41 21 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Juschtschenko befürchtet Abhängigkeit des ukrainischen Pipelinenetzes von Russland

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das ukrainische Gastransportsystem wird nach dem Gaskonflikt der Ukraine mit Russland immer abhängiger - russische Gasunternehmen und der russische Staat versuchen, unter verschiedenen Vorwänden es unter ihre Kontrolle zu bringen.

    KIEW, 29. Januar (RIA Novosti). Das ukrainische Gastransportsystem wird nach dem Gaskonflikt der Ukraine mit Russland immer abhängiger - russische Gasunternehmen und der russische Staat versuchen, unter verschiedenen Vorwänden es unter ihre Kontrolle zu bringen.

    Das stellte der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko in einem Interview für den TV-Kanal Euronews fest, das sein Pressedienst am Donnerstag veröffentlichte.

    "In den letzten Jahren war das mit den Gastransportsystemen Moldawiens und Weißrusslands der Fall. Offensichtlich gibt es auch einen solchen Plan in Bezug auf das Gastransportsystem der Ukraine, damit es unter Gazprom-Kontrolle gerät. Für uns ist das inakzeptabel. Das ist unsere nationale Ressource, unsere nationalen Aktiva", sagte Juschtschenko.

    Der Gaskonflikt zu Beginn des Jahres führte dazu, dass die russischen Gaslieferungen nach Europa in der Nacht zum 7. Januar eingestellt wurden, nachdem Gazprom wegen des fehlenden Vertrages für 2009 am 1. Januar die Gaslieferungen an die Ukraine ausgesetzt, aber das Transitgas für Europa an Naftogas Ukrainy weiter geliefert hatte. Dieses Gas erreichte die europäischen Verbraucher nicht. Russland beschuldigte die Ukraine der illegalen Gasentnahme.

    Am 19. Januar unterzeichneten Gazprom-Chef Alexej Miller und der Leiter von Naftogas Ukrainy, Oleg Dubina, einen Vertrag über die Gaslieferungen an die Ukraine und ein Abkommen über den Gastransit in den Jahren 2009 bis 2019. Die Gaslieferungen nach Europa wurden am 20. Januar wieder aufgenommen.

    Präsident Juschtschenko und dessen Sekretariat haben die erzielten Vereinbarungen scharf kritisiert, gleichzeitig aber erklärt, dass sie diese trotzdem erfüllen würden.