23:43 23 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Sukhoi-Vertretung in Indien eröffnet

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Die russische Flugzeugbauholding Sukhoi hat am Montag ihre Vertretung im indischen Neu-Delhi eröffnet.

    MOSKAU, 09. Februar (RIA Novosti). Die russische Flugzeugbauholding Sukhoi hat am Montag ihre Vertretung im indischen Neu-Delhi eröffnet.

    Dem Bericht des Pressedienstes der Holding zufolge hat die Sukhoi-Vertretung die Aufgabe, Beziehungen mit Behörden Indiens zu unterhalten, Interessen der Holding zu vertreten und die im Vertrag verankerten Verpflichtungen über die Lieferung von Ersatzteilen und Ausrüstungen zu gewährleisten.

    Wie es weiter heißt, wird die Sukhoi-Vertretung auch Geschäftskontakte mit dem indischen Verteidigungsministerium, den Außenhandelsorganisationen, mit Banken und anderen Strukturen pflegen.

    Sukhoi ist der größte russische Flugzeugbauer mit rund 31 000 Beschäftigten. Zur Holding gehören führende russische Konstruktionsbüros und Flugzeugbaubetriebe.

    Der Konzern sichert den gesamten Prozess des Flugzeugbaus ab, angefangen von der Projektierung bis hin zur effektiven Wartung der Flugzeuge nach deren Verkauf.

    Die Su-Flugzeuge sind die modernsten Kampfjets auf dem Weltmarkt, auf die sich die Luftstreifkräfte Russlands und die taktische Luftflotte vieler Länder stützen.

    Die Sukhoi-Holding ist der größte russische Exporteur von Kampfjets und belegt nach dem Produktionsvolumen bei Jagdflugzeugen den dritten Platz in der Welt. Die Holding setzt aussichtsreiche Projekte beim Bau von Kampf- und Zivilflugzeugen um, besonders bekannt ist das Kurzstreckenflugzeug Sukhoi SuperJet 100.