06:43 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gaslieferungen nach Pipeline-Brand in Turkmenien unterbrochen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 09. April (RIA Novosti). Die Gaslieferungen aus Turkmenien nach Russland sind am Donnerstag wegen einer Havarie unterbrochen worden, der Energiekonzern Gazprom verspricht aber keine Lieferengpässe.

    Am Pipeline-Abschnitt Dowletabat-Derjalyk sei in der Nacht ein Brand ausgebrochen, teilte Gazprom am Donnerstag mit.

    Turkmenien versuche, die Störung möglichst schnell zu beheben, und prüfe die Möglichkeit, übergangsweise Gas auf anderen Routen zu liefern.

    Die Havarie werde die Lieferungen an die Kunden nicht beeinträchtigen, versicherte der russische Gasriese, der das turkmenische Gas zum Teil nach Europa weiterverkauft. Im vergangenen Jahr hatte Turkmenien über 47 Milliarden Kubikmeter Erdgas exportiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren