13:50 23 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Wirtschaftskrise: Litauens Bruttoinlandsprodukt sinkt

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    VILNIUS, 28. April (RIA Novosti). Das Bruttoinlandsprodukt von Litauen ist im ersten Quartal 2009 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 um 12,6 Prozent auf 20,981 Milliarden Lit (umgerechnet 6,076 Milliarden Euro) gesunken.

    Wie das Statistikamt beim litauischen Kabinett am Dienstag berichtete, hatte das BIP des Landes von Januar bis März 2008 umgerechnet 7,084 Milliarden Euro und im vergangenen Jahr insgesamt 31,985 Milliarden Euro betragen.

    Die Experten führen das BIP-Sinken auf die Weltkrise zurück, die den Zustand der litauischen Wirtschaft mitprägt.

    Besonders auffallend gingen von Januar bis März die Gewinne der Industriebetriebe und der Dienstleistungsbranche zurück. Am wenigsten wurde von der Krise in Litauen die Landwirtschaft betroffen.

    Nach Prognose des litauischen Finanzministeriums wird das Bruttoinlandsprodukt des Landes 2009 etwa 100,403 Milliarden Lit (28,796 Milliarden Euro) betragen und gegenüber dem Vorjahr um höchstens 10,5 Prozent zurückgehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren