03:36 24 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gerüchte um Insolvenz: Naftogas Ukrainy lehnt Stellungnahme ab

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Der ukrainische Gasversorger Naftogas Ukrainy nimmt keine Stellung zu Informationen über seine angebliche Zahlungsunfähigkeit für russisches Gas.

    KIEW, 25. Mai (RIA Novosti). Der ukrainische Gasversorger Naftogas Ukrainy nimmt keine Stellung zu Informationen über seine angebliche Zahlungsunfähigkeit für russisches Gas.

    „Wir kommentieren diese Informationen nicht“, sagte Naftogas-Sprecher Valentin Semljanski am Montag zu RIA Novosti.

    Ihm zufolge bezahlt die Ukraine jeden Monat das russische Gas. Im Falle unpünktlicher und unvollständiger Bezahlung hat Gazprom das Recht, Sanktionen anzuwenden.

    In Medien tauchten aber Informationen darüber auf, dass Naftogas kein Geld hat, um Gas für seine unterirdischen Speicher zu kaufen. Experten behaupten, dass Naftogas im Winter die Verpflichtungen beim russischen Gastransit an die europäischen Verbraucher nicht einhalten kann, wenn die ukrainische Seite dieses Problem nicht löst.

    In die ukrainischen Gasspeicher müssen 19,5 Milliarden Kubikmeter russisches Erdgas im Werte von über vier Milliarden US-Dollar eingepumpt werden.

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew hatte vergangene Woche Zweifel daran geäußert, dass die Ukraine genügend Geld hat, um die Gasrechnungen zu bezahlen.

    Nach einem Treffen mit seiner ukrainischen Amtskollegin Julia Timoschenko vorige Woche in der kasachischen Hauptstadt Astana sagte Regierungschef Wladimir Putin, dass Russland bereit ist, ausschließlich seinen Anteil für das Einpumpen russischen Gases in ukrainischen Speicher zu bezahlen.

    Putin teilte außerdem mit, dass Russland der Ukraine vorgeschlagen habe, den Gastransit für bis zu fünf Jahre im Voraus zu bezahlen. Semljanski zufolge erörtern die Seiten diese Möglichkeit: „Die Verhandlungen gehen weiter.“