14:19 24 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Norilsk Nickel rechnet 2009 mit sinkender Produktion wichtigster Metalle

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 25. Mai (RIA Novosti). Der große russische Bunt- und Edelmetallproduzent Norilsk Nickel rechnet in diesem Jahr mit einer sinkenden Produktion der wichtigsten Metalle.

    So werde der Ausstoß von Nickel von 300 000 Tonnen im vergangenen Jahr auf etwa 285 000 Tonnen und der von Kupfer von 419 000 auf rund 405 000 Tonnen schrumpfen, teilte das Unternehmen am Montag in Moskau mit.

    Auch die Produktion von Platinmetallen werde voraussichtlich zurückgehen: von 659 000 auf 640 000 Unzen bei Platin und von 2,82 Mio auf 2,71 Mio Unzen bei Palladium, hieß es.

    Norilsk Nickel gehört zu den weltgrößten Produzenten von Bunt- und Edelmetallen. Auf das Unternehmen entfallen mehr als 20 Prozent der weltweiten Gewinnung von Nickel, mehr als zehn Prozent der Kobalt- und drei Prozent der Kupferproduktion. In Russland kontrolliert der Konzern 96 Prozent der Produktion von Nickel, 55 Prozent von Kupfer und 95 Prozent von Kobalt.

    25 Prozent plus eine Aktie werden vom Mischkonzern Interros des Milliardärs Wladimir Potanin gehalten. Der Aluminiumkonzern RusAl des Oligarchen Oleg Deripaska besitzt 25 Prozent plus zwei Aktien von Norilsk Nickel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren