21:48 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Länder Nordostasiens entdecken den Tourismus

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    CHABAROWSK, 26. Mai (RIA Novosti). Das am heutigen Dienstag beginnende 6. Internationale Tourismusforum der nordostasiatischen Länder (IFNAT) in Chabarowsk (russischer Ferner Osten) berät über Schaffung eines gemeinsamen Tourismusraumes.

    Am Forum nehmen Vertreter aus Politik und Wirtschaft in Japan, China, Südkorea, Nordkorea, der Mongolei und Russland teil, teilte ein Vertreter des Ministeriums für Jugendpolitik, Sport und Tourismus der Region Chabarowsk RIA Novosti mit.

    „Etwa 40 Prozent der weltweiten Tourismusindustrie entfallen heute auf die Länder Nordostasiens. Dadurch werden Bedingungen für die Entwicklung des dortigen Tourismus geschaffen. Dennoch gibt es einige Faktoren, die die Tourismusentwicklung in dieser Region stören“, sagte der Ministeriumssprecher.

    Ihm zufolge behindern nicht nur die unterschiedliche Wirtschaftsentwicklung und die Tourismusinfrastruktur den Zustrom von Urlaubern aus Europa und Amerika, sondern auch die fehlende Möglichkeit, eine Reise durch mehrere asiatische Länder zu unternehmen.

    Abhilfe sollen Visa-Erleichterungen für Touristen und eine enge Kooperation zwischen den nordostasiatischen Staaten schaffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren