SNA Radio
    Wirtschaft

    Sberbank erwartet von Opel-Deal Vorteile für Russlands Autoindustrie

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der jüngst vereinbarte Opel-Einstieg der Sberbank wird nach Auffassung von deren Chef German Gref der Autoindustrie in Russland Vorteile bringen.

    MOSKAU, 01. Juni (RIA Novosti). Der jüngst vereinbarte Opel-Einstieg der Sberbank wird nach Auffassung von deren Chef German Gref der Autoindustrie in Russland Vorteile bringen.

    Russland bekomme zu einem niedrigen Preis Zugriff auf Assets des deutschen Autoherstellers, das trage zur Umstrukturierung der russischen Autoindustrie bei, sagte Gref im Nachrichtensender Westi-24.

    „Der Deal erfolgt im Interesse des Landes“, so der Chef der größten Bank in Russland. Es nehme voraussichtlich noch einige Wochen in Anspruch, um ihn endgültig abzuwickeln.

    Laut dem in der vergangenen Woche gebilligten Konzept soll die russische Sberbank 35 Prozent der Opel-Anteile bekommen. 35 Prozent soll auch GM halten. 20 Prozent gehen an den kanadisch-österreichischen Zulieferer Magna. Die Opel-Mitarbeiter behalten zehn Prozent. Der russische Autohersteller GAZ soll als Industriepartner von Opel fungieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren