09:05 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Kreml gibt Sberbank kein Geld für Opel-Einstieg

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 01. Juni (RIA Novosti). Die Regierung in Moskau will den Opel-Einsteig der Sberbank nicht mitfinanzieren.

    „Für den Aktienkauf und die finanzielle Sanierung der Opel-Betriebe bekommt die Sberbank keine spezielle Unterstützung aus dem russischen Staatshaushalt. Wir betrachten diesen Deal jedoch positiv“, sagte der russische Finanzminister Alexej Kudrin am Montagnachmittag.

    Laut dem in der vergangenen Woche gebilligten Konzept soll die russische Sberbank 35 Prozent der Opel-Anteile bekommen. 35 Prozent soll auch GM halten. 20 Prozent gehen an den kanadisch-österreichischen Zulieferer Magna. Die Opel-Mitarbeiter behalten zehn Prozent. Der russische Autohersteller GAZ soll als Industriepartner von Opel fungieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren