15:43 17 Februar 2019
SNA Radio
    Wirtschaft

    Petersburger Wirtschaftsforum widmet sich Rubel und Yuan als Reservewährungen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Petersburger Wirtschaftsforum (38)
    0 0 0

    Das Petersburger Wirtschaftsforum hat am Samstag die Zukunft möglicher neuer Reservewährungen - des Rubels und des Yuans - aufgezeichnet.

    MOSKAU, 07. Juni (RIA Novosti). Das Petersburger Wirtschaftsforum hat am Samstag die Zukunft möglicher neuer Reservewährungen - des Rubels und des Yuans - aufgezeichnet.

    Wie Vertreter aus Wirtschaft und Politik äußerten, kann der russische Rubel bereits 2010 den Status einer Reservewährung erhalten, zehn bis 15 Jahre später soll sich Russland in ein Weltfinanzzentrum verwandeln.

    Der russische Finanzminister Alexej Kudrin nannte mögliche Fristen für den chinesischen Yuan als neue Reservewährung. Seiner Meinung nach kann das zehn Jahre in Anspruch nehmen. In dieser Zeit könne China seine Wirtschaft liberalisieren und die Konvertierbarkeit des Yuans sichern.

    Die Notwendigkeit eines neuen globalen Finanzsystems ist für die ganze Welt aktuell, nachdem die Krise die schwache nationale Finanzmarktregulierung offenbart hatte, den Crash zu stoppen.

    Auf dem Londoner G20-Gipfel im April wurde beschlossen, eine Strategie zur Reformierung der internationalen Institute (des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank) und des Regulierungssystems auszuarbeiten.

    Besonders aktuell ist während der Krise auch die Frage, wie den Banken zu helfen ist, die Schulden loszuwerden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Petersburger Wirtschaftsforum (38)