01:28 24 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland kürzt weder Ölexporte noch Fördermengen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Angesichts der gestiegenen Marktpreise will die Regierung in Moskau weder die Ölexporte reduzieren noch die Fördermengen kürzen.

    BRJANSK, 10. Juni (RIA Novosti). Angesichts der gestiegenen Marktpreise will die Regierung in Moskau weder die Ölexporte reduzieren noch die Fördermengen kürzen.

    „Der Ölpreis hat sich zwischen 60 und 68 Dollar pro Barrel stabilisiert. Der Export ist wirtschaftlich zweckmäßiger geworden“, sagte Vizepremier Igor Setschin am Mittwoch im Gebiet Brjansk.

    Es gelinge den Ölkonzernen zurzeit, einen Teil der wegen der Krise erlittenen Verluste wieder wettzumachen.

    In den nächsten drei Jahren wolle Russland zudem die Fördermengen nicht reduzieren, so Setschin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren