14:59 22 Januar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Ukraine hofft auf höhere dritte Tranche von IWF-Kredit - Finanzministerium

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Ukraine will den Internationalen Währungsfonds (IWF) ersuchen, die dritte Tranche eines Stützungskredits um 600 Millionen auf 3,8 Milliarden US-Dollar zu erhöhen.

    KIEW, 20. Juni (RIA Novosti). Die Ukraine will den Internationalen Währungsfonds (IWF) ersuchen, die dritte Tranche eines Stützungskredits um 600 Millionen auf 3,8 Milliarden US-Dollar zu erhöhen.

    Das teilte der amtierende Finanzminister der Ukraine, Igor Usmanski, ein einem Interview für das Wochenmagazin "Serkalo Nedeli" (Samstag). "Am 24./26. Juni soll eine weitere IWF-Mission in der Ukraine weilen. Wir wollen bitten, die dritte Tranche auf 3,8 Milliarden Dollar aufzustocken", sagte er.

    Medienberichten zufolge kann der IWF auf den Einsatz seiner Mission in der Ukraine verzichten und die Gewährung der dritten Kredit-Tranche auf September verschieben. Der Fonds fordere vom Kabinett in Kiew, die bislang geheimgehaltenen Angaben zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) freizugeben, den Haushalt zu revidieren, die Bücher des nationalen Energieversorgers Naftogaz prüfen zu lassen und von einer jähen Leitzinssenkung abzusehen.

    Die dritte Tranche eines Kredits des Internationalen Währungsfonds (IWF) über insgesamt 16,43 Milliarden US-Dollar soll nach Angaben der ukrainischen Regierungschefin Julia Timoschenko Ende Juli an die Ukraine überwiesen werden. "Wir rechnen damit, dass das Geld Ende Juli ankommt", sagte Timoschenko in dieser Woche in Kiew.

    Der IWF hatte im November 2008 die Gewährung eines Stützungskredits über 16,43 Milliarden Dollar an die Ukraine bewilligt. Im selben Monat erhielt Kiew die erste Tranche von 4,5 Milliarden und im Mai dieses Jahres noch 2,8 Milliarden Dollar. Die geplante dritte Tranche wurde bereits von 2,8 Milliarden auf 3,2 Milliarden Dollar erhöht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren