09:18 17 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gazprom baut Gaspipeline und buhlt um Vorkommen in Nigeria

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Staatskonzern Gazprom und die Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC) gründen paritätisch ein Joint Venture mit einem Investitionsvolumen von mehr als zwei Milliarden US-Dollar.

    ABUJA, 24. Juni (RIA Novosti). Der russische Staatskonzern Gazprom und die Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC) gründen paritätisch ein Joint Venture mit einem Investitionsvolumen von mehr als zwei Milliarden US-Dollar.

    Das teilte Boris Iwanow, Generaldirektor von Gazprom International, am Mittwoch nach der Unterzeichnung eines entsprechenden Abkommens in der nigerianischen Hauptstadt Abuja mit. Bereits im kommenden Jahr beginnen die Partner mit dem Bau einer rund 360 Kilometer langen Gaspipeline in Nigeria. Laut Iwanow hat das Projekt ein Volumen von 400 bis 500 Millionen US-Dollar. Wenn der Bau einer Transafrikanischen Pipeline eines Tages Realität wird, werde diese Rohrleitung der erste Abschnitt sein, sagte Iwanow. Zudem werde das Gemeinschaftsunternehmen an zwei Ausschreibungen für nigerianische Vorkommen mit einem Gesamtvolumen von 2,3 Billionen Kubikmeter Gas teilnehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren