22:58 21 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland baut sein Budget-2010 auf Ölpreis von 50 Dollar auf

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    SANKT PETERSBURG, 25. Juni (RIA Novosti). Russland wird seinen Haushalt 2010 ausgehend von einem Ölpreis von 50 bis 53 US-Dollar je Barrel aufstellen, teilte Alexej Lawrow, Abteilungsleiter des russischen Finanzministeriums, am Donnerstag mit.

    "Wir werden uns bewusst auf eine konservative Prognose stützen und von Barrelpreisen von 50 bis 53 Dollar für Rohöl ausgehen. Die Aufgabe besteht darin, das Haushaltsdefizit im kommenden Jahr zunächst einmal von neun Prozent des BIP-Defizits, das für dieses Jahr prognostiziert wird, auf 5,5 Prozent zu senken", sagte der Vertreter des Finanzministeriums.

    2010 solle das Haushaltsdefizit durch Anleihen und Gelder aus dem Reservefonds Russlands, der "für das nächste Jahr völlig ausreicht", gedeckt werden.

    Die Regierung habe nicht die Absicht, die Höchstgrenze der Staatsanleihen, die mit zehn Milliarden Dollar festgelegt worden ist, zu verändern.

    Zuvor hatte Finanzminister Alexej Kudrin geäußert, die russischen Regierung gehe für dieses und das kommende Jahr von einem Barrelpreis für Rohöl in Höhe von 50 bis 52 Dollar aus.

    Der Weltbank-Prognose zufolge wird der Barrelpreis für russisches Öl der Marke Urals 2009 bei 56 Dollar und 2010 durchschnittlich bei 63 Dollar liegen.

    Der russische Staatshaushalt für dieses Jahr wurde ausgehend vom einem Ölpreis von 45 Dollar je Barrel berechnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren