01:09 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Fünf Regierungen geben Startschuss für Nabucco-Pipeline

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Türkei, Österreich, Ungarn, Bulgarien und Rumänien haben am Montag ein Regierungsabkommen unterzeichnet, das Gaslieferungen nach Europa unter Umgehung Russlands ermöglichen soll.

    ANKARA, 13. Juli (RIA Novosti). Die Türkei, Österreich, Ungarn, Bulgarien und Rumänien haben am Montag ein Regierungsabkommen unterzeichnet, das Gaslieferungen nach Europa unter Umgehung Russlands ermöglichen soll.

    Bei der Unterzeichnung in Ankara war auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso dabei gewesen, berichtete ein RIA-Novosti-Reporter vor Ort.

    Der Bau der Nabucco-Pipeline soll 2011 beginnen, ihre geplante Leistung beträgt 31 Milliarden Kubikmeter Gas jährlich.

    Es steht allerdings noch nicht endgültig fest, wer das Gas liefern soll. Als potentielle Lieferanten kommen Aserbaidschan, Turkmenien, Usbekistan, Iran und der Irak in Betracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren