08:56 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Ölexport: Gleiche Menge zum halben Preis

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 16. Juli (RIA Novosti). Der Ölexport aus Russland ist in den ersten fünf Monaten um 0,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 102,1 Millionen Tonnen zurückgegangen.

    Das teilt die Staatliche Statistikbehörde Rosstat am Donnerstag mit.

    Wertmäßig machte der Rohöl-Export in diesem Zeitraum 32,02 Milliarden Dollar aus - 53,5 Prozent weniger als in den ersten fünf Monaten im Jahre 2008.

    2009 exportierte Russland 93,18 Millionen Tonnen für rund 29,64 Milliarden Dollar.

    Der Anteil des Ölexports am gesamten Exportumfang Russlands belief sich in den ersten fünf Monaten auf 31,9 Prozent.

    Die Ölförderung ging im Zeitraum von Anfang Januar bis Ende Mai 2009 um 0,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 201,8 Millionen Tonnen zurück.

    2008 hatte sich die Ölförderung gegenüber 2007 um 0,7 Prozent auf 488 Millionen Tonnen verringert.

    Für 2009 prognostiziert das Wirtschaftsministerium den Ölexport in Höhe von 245,5 Millionen Tonnen. 2010 sollen 243 bis 246 Millionen Tonnen, 2011 241 bis 247 Millionen Tonnen und 2011 238 bis 245 Millionen Tonnen exportiert werden.

    Die Ölförderung wird dabei laut dieser Prognose von 488 Millionen Tonnen 2009 auf 483 Millionen Tonnen 2012 zurückgehen.

    Der durchschnittliche faktische Exportpreis für Erdöl stieg im Mai 2009 gegenüber dem April um elf Prozent auf 358 Dollar pro Tonne. Der Weltmarktpreis für die russische Ölsorte Urals legte 16,7 Prozent zu und erreichte 415,7 Dollar pro Tonne.