17:42 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    JPMorgan erhöht Reingewinn um 36 Prozent

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 16. Juli (RIA Novosti). Der Reingewinn des US-Bankinstitutes JPMorgan Chase & Co., einer der weltweit größten Korporationen für Finanzdienstleistungen, ist im zweiten Quartal 2009 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 um 36 Prozent auf 2,72 Milliarden US-Dollar (0,28 US-Dollar je Stammaktie) gewachsen.

    Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung des Unternehmens hervor.

    JPMorgan hatte das zweite Quartal 2008 mit einem Gewinn von 2,0 Milliarden US-Dollar (0,53 US-Dollar je Aktie) abgeschlossen.

    Der Ertrag der Bank im zweiten Quartal 2009 ist um 41 Prozent auf die Rekordhöhe von 27,7 Milliarden US-Dollar gestiegen - gegenüber 19,7 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal 2008.

    "Wir sind damit zufrieden, dass wir trotz der anhaltenden schwierigen Wirtschaftssituation einen Gewinn von 2,7 Milliarden US-Dollar und einen Rekordertrag von fast 28 Milliarden US-Dollar melden konnten", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrates und Exekutivdirektor des Unternehmens, Jamie Dimon.

    Laut westlichen Medien hatten Analyseexperten einen Gewinn von 0,04 US-Dollar je Aktie bei einem Ertrag von 25,91 Milliarden US-Dollar vorausgesagt.

    JPMorgan Chase & Co. erbringt Finanzleistungen in mehr als 60 Ländern. In dem Unternehmen sind etwa 200 000 Menschen beschäftigt. Die Vermögenswerte der Bank belaufen sich auf 2,1 Billionen US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren