18:44 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Milliardär Deripaska erwartet kein baldiges Ende der Krise

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Laut dem russischen Milliardär Oleg Deripaska wird die Weltwirtschaftskrise noch mindestens fünf bis sieben Jahre andauern und hat die russische Wirtschaft ihren Tiefpunkt noch nicht erreicht.

    MOSKAU, 16. Juli (RIA Novosti). Laut dem russischen Milliardär Oleg Deripaska wird die Weltwirtschaftskrise noch mindestens fünf bis sieben Jahre andauern und hat die russische Wirtschaft ihren Tiefpunkt noch nicht erreicht.

    „Die Krise ist in vollem Gange. Die Arbeitslosigkeit nimmt zu, die Nachfrage ist sehr schwach, der russischen Wirtschaft steht der Tiefpunkt noch bevor“, sagte Deripaska in einem Gespräch mit westlichen Journalisten, wie das Presseamt seines Konzerns Basic Element meldete.

    Die Krise dürfte ihm zufolge noch mindestens fünf bis sieben Jahre andauern und zu tiefgreifenden Reformen veranlassen. Die Wirtschaft müsse durch Kostensenkung effizienter werden, während der Staat das Steuersystem verbessern und stärker gegen Korruption und Bürokratie kämpfen müsse.

    Fotostrecke: Russlands Superreiche in der Finanzkrise  

    „Heute müssen wir unter den Bedingungen der niedrigen Preise für die Hauptprodukte und einer schwachen Nachfrage arbeiten“, sagte Deripaska… Wir müssen uns auf den Inlandsmarkt konzentrieren und Dienstleitungen und Produkte für den Inlandsverbrauch vorantreiben“, sagte der Geschäftsmann. „Wir müssen diese Realität akzeptieren.“

    Fotostrecke: Russische Oligarchen, ihre Ehefrauen und Freundinnen 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren