13:46 17 Januar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Ukraine will Durchleitungsgebühr für russisches Gas drastisch steigern

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 12
    KIEW, 3. September (RIA Novosti). Der ukrainische

    Energieversorger Naftogaz geht davon aus, dass die Durchleitungsgebühr für russisches Gas im kommenden Jahr um 57 bis 60 Prozent erhöht wird.

    Das sagte Naftogaz-Sprecher Valentin Semljanski am Donnerstag vor der Presse in Kiew. Zuvor hatte Regierungschefin Julia Timoschenko erklärt, dass die Kosten für den Transit von russischem Gas durch ukrainisches Territorium um bis zu 70 Prozent wachsen würden.

    Gegenwärtig zahlt der russische Gasmonopolist Gazprom eine Transitgebühr von 1,7 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter und 100 Kilometer. Demnach soll die Durchleitungsgebühr 2010 auf 2,67 bis 2,72 Dollar pro 1000 Kubikmeter und 100 Kilometer steigen. "Wir werden unsere Prognose nicht ändern. Zudem hat Gazprom unsere Zahlen akzeptiert", sagte Semljanski weiter.

    Am Donnerstag hatte Gazprom-Sprecher Sergej Kuprijanow gesagt, dass Gazprom eine Erhöhung der Transitgebühren im kommenden Jahr um 50 bis 58 Prozent prognostiziert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren