14:05 01 Oktober 2016
Radio
    Wirtschaft

    Axel-Springer-Verlag will Online-Produkte kostenpflichtig machen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0801

    BERLIN, 07. September (RIA Novosti). Der Axel-Springer-Verlag will seine Onlineprodukte Welt.de und Bild.de noch in diesem Jahr für den freien Zugriff sperren.

    Das teilte Andreas Wiele, Vorstand BILD-Gruppe und Zeitschriften der Axel Springer AG, am Montag auf der Medienwoche in Berlin mit, wie eine Korrespondentin der RIA Novosti berichtet. Wiele erwartet, dass die Internetmedien künftig die Printmedien vom Markt verdrängen würden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Top-Themen