13:22 23 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland meldet leichten Anstieg bei Ölförderung seit Jahresbeginn

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 02. Oktober (RIA Novosti). Russland hat zwischen Januar und Ende September dieses Jahres 367,607 Millionen Tonnen Öl gefördert, 0,6 Prozent mehr als in dem Berichtszeitraum 2008.

    Das teilte das russische Energieministerium am Freitag in Moskau mit. Die Ölausfuhren wuchsen in den ersten neun Monaten um 2,6 Prozent auf 183,218 Millionen Tonnen. Dagegen gingen die Öllieferungen an russische Raffinerien um 0,7 Prozent auf 176,181 Millionen Tonnen zurück.

    Die Ölgewinnung in Russland war 2008 im Vergleich zu 2007 um 0,7 Prozent auf 488 Millionen Tonnen geschrumpft. Nach Prognosen des Ministeriums für Wirtschaftsentwicklung Russlands wird sich die Ölförderung 2009-2012 voraussichtlich auf etwa 490 Millionen Tonnen stabilisieren.

    Die russischen Ölausfuhren dürften von 243,1 Millionen Tonnen 2008 auf 246 Millionen Tonnen 2009 steigen und sich 2010 und 2011 bei etwa 245,8 Millionen Tonnen stabilisieren. 2012 geht das Ministerium von einem Rückgang auf 241,8 Millionen Tonnen aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren