19:33 14 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft

    EIL - Putin will Auflösung von AutoVAZ nie zulassen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    AvtoVAZ-Krise (26)
    0 0 0
    Abonnieren

    Der russische Staat wird die Auflösung seines größten Autobauers AutoVAZ (Lada) nie zulassen.

    MOSKAU, 05. Oktober (RIA Novosti). Der russische Staat wird die Auflösung seines größten Autobauers AutoVAZ (Lada) nie zulassen.

    Das erklärte Regierungschef Wladimir Putin am Montag bei einem Treffen mit der Leitung und Aktionären des Konzerns. "Wenn wir nichts tun ..., wird das Unternehmen den Markt verlieren und aufhören zu existieren. Das dürfen wir nicht zulassen", sagte er. Der Staat werde einen Teil der Last bei der Umstrukturierung von AutoVAZ übernehmen, darunter durch die Finanzierung des Konzerns Rostechnologii, der AutoVAZ-Aktionär sei.

    An dem Treffen nahm unter anderem auch der Vizepräsident des französischen Autobauers Renault, Christian Esteve, teil. Renault sowie Rostechnologii und das Investmenthaus Troika Dialog halten jeweils 25 Prozent plus eine Aktie von AutoVAZ. Die restlichen Anteile sind im Streubesitz.

    Putin sprach sich für eine gleichwertige Teilnahme der Aktionäre an der Umstrukturierung des Autokonzerns aus. "Ich möchte, dass die Aktionäre gleiche Beiträge dazu leisten", sagte der Regierungschef. Das Kabinett in Moskau hatte zuvor dem kriselnden Konzern 25 Milliarden Rubel (567,8 Millionen Euro) zur Verfügung gestellt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    AvtoVAZ-Krise (26)

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Syrischer Kämpfer: „Wir hatten US-Ausbilder“
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf