21:16 20 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    EIL - Kudrin: Ölpreise werden bald wieder sinken

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Der neueste Preisanstieg bei Erdöl ist vorübergehend, im Laufe des bevorstehenden Jahres werden sie niedrig sein. Diese Meinung äußerte Russlands Vizepremier und Finanzminister Alexej Kudrin am Dienstag.

    SANKT PETERSBURG, 20. Oktober (RIA Novosti). Der neueste Preisanstieg bei Erdöl ist vorübergehend, im Laufe des bevorstehenden Jahres werden sie niedrig sein. Diese Meinung äußerte Russlands Vizepremier und Finanzminister Alexej Kudrin am Dienstag.

    "Der jetzige vorübergehende Anstieg ist als Folge einer hohen Liquidität entstanden", sagte er beim Forum "Strategische Planung in Russlands Regionen und Städten" in Sankt Petersburg. "Er wird zu Ende gehen, und wir werden einen Rückgang bei den Rohstoffpreisen haben."

    Am heutigen Dienstag erreichte der Barrelpreis für WTI-Erdöl bei den Termingeschäften für den November 80,05 US-Dollar.

    Laut Kudrins Prognose wird es in der nächsten Zeit keine Nachfrage nach Rohstoffen geben, was mit dem BIP-Rückgang in den USA und in Europa verbunden ist.

    "Die Krisensituation im nächsten Jahr wird niedrige Rohstoffpreise diktieren", betonte er. Zugleich präzisierte er nicht, wie tief diese Preise sinken könnten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren